Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Banner

Der außerschulische Lernort

Das Forschungsmuseum Schöningen ist ein einzigartiger Lernort, an dem Fragen der Menschheitsgeschichte mit Fragen zur Zukunft des Menschen verbunden werden. Inhalte rund um die Steinzeit und den Fund der Schöninger Speere rücken hier in direkten Bezug zur eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und geben Impulse zur Reflexion. Abgestimmt auf diesen Ansatz und die Lehrpläne bietet das Forschungsmuseum Schöningen fachbezogene und fachübergreifende Lern- und Erlebnisangebote mit zukunftsorientiertem Kompetenzerwerb für alle Schulformen.

Schulklassen haben hier die Möglichkeit, prähistorische und eigene Lebenswelten zu vergleichen und sich dabei mit Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor Ort auseinanderzusetzen.
 

Unsere Programme für Schulklassen im Überblick

Grundschule / Sekundarstufe I

1. Was fliegt weiter? Im Fokus steht das Ausprobieren steinzeitlicher Waffen. Im Außengelände werden Speere geworfen, Speere geschleudert und mit Pfeil und Bogen geschossen. Wie unterscheiden sich die Waffen? Und mit welcher kommt man am weitesten?

2. Feuerstein, der Allrounder der Steinzeit. Wie scharf schneidet ein Stein? Und was schaffen wir damit selber herzustellen? Es werden Schlüsselanhänger oder kleine Beutel gebastelt.

3. Steinzeitpicknick. Wie schmeckt die Steinzeit? Woher kam das Essen, wie wurde es zubereitet und vor allem was wurde gegessen? Zum Abschluss werden eigene Steinzeit-Speisekarten entworfen.

4. Archäologie – die Wissenschaft vom Wegwerfen. Was machen eigentlich Archäologen, wenn sie etwas finden? Wie stellen sie fest wie alt der Fund ist? Die Schüler werden selbst zu Forschern und können vorbereitete Funde untersuchen und bestimmen.

Dauer: 2 Stunden (Wir beginnen mit einer Führung durch die Ausstellung (ca. 45 Minuten), im Anschluss findet ein ca. 1-stündiger Workshop statt.)
Kosten: 4 Euro pro Schüler (im Preis sind Eintritt, Führung und Workshop enthalten)

Wenn Sie mehr Zeit im Forschungsmuseum verbringen möchten und bestimmte Themen vertiefend erarbeiten wollen, können Sie verschiedene 45-minütige Workshopmodule dazubuchen:

Themen der Zusatzworkshops:
1. Steinzeitpicknick
2. Steinzeitliche Bewaffnung
3. Feuer machen
4. Dreamteam Steinzeit (Erlebnispädagogisches Angebot, bei dem die Klasse als Gruppe Aufgaben lösen muss)

Dauer: 45 Minuten
Kosten: 2,50 Euro pro Schüler (Materialumlage)

Sekundarstufe II

1. Willkommen im Anthropozän. Der Kurs ist abgestimmt auf den Erdkundeunterricht in Jahrgang 11. Ein Impulsreferat vermittelt vor der Kulisse des Schöninger Tagebaus hautnah, dass der Mensch mittlerweile zur geologischen Kraft geworden ist. An Stationen arbeiten die Schülerinnen und Schüler anschließend Kernthemen des Anthropozäns heraus und lernen Handlungsperspektiven kennen.

Themenpool: Energie, Meeresverschmutzung, Lichtimmission, moderne Sedimente, Mobilität, Urbanisierung

2. Humanevolution. Der Kurs ist abgestimmt auf den Biologieunterricht in der Kursstufe, kann aber für die Jahrgänge darunter jeweils angepasst werden. Es werden die Grundlagen der Evolutionstheorie am Beispiel der Menschheitsgeschichte vermittelt. Im Museum stehen 16 hochwertige fossile Schädelrepliken zur Verfügung, die von den Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen wissenschaftlich untersucht werden. Über Vergleiche mit dem heutigen Homo sapiens und verschiedenen Primatenspezies sollen sie Erkenntnisse zum Entwicklungsstand des jeweiligen Fossils ableiten. Im Anschluss werden dann alle Schädel chronologisch sortiert – und so der gesamte Stammbaum des Menschen zum Greifen nahe rekonstruiert.

Dauer: 2,5 Stunden (Wir beginnen mit einer Führung durch die Ausstellung, im Anschluss findet ein 1,5-stündiger Workshop statt.)
Kosten: 4 Euro pro Schüler (im Preis sind Eintritt, Führung und Workshop enthalten)

Förderschulen

Seit 2019 bietet das Museum alle oben genannten Angebote auch für Schüler und Schülerinnen mit Handicap an. Wir passen die Inhalte, die Dauer und auch die Sprache gerne an die Bedürfnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler an. Es ist auch möglich, Führung und Workshop in Leichter Sprache zu buchen. Sprechen Sie uns zu diesen Angeboten an, wir helfen Ihnen gerne weiter und machen vieles möglich.

Kindergärten und Kindertagesstätten

Was ist eigentlich ein Museum? Was werden dort für Dinge gezeigt? Wann war die Steinzeit, lebten Oma und Opa womöglich als Kinder in der Steinzeit? Und was graben Forscher aus der Erde aus? Um all diese (wichtigen) Fragen dreht sich das Programm für unsere kleinsten Besucher ab 4 Jahren. Wir entdecken die Dauerausstellung mit allen Sinnen und probieren aus, wie das Leben in der Steinzeit gewesen sein könnte. Es stehen verschiedene Mitmach-Angebote zur Auswahl, ob Speere werfen, mit Ton basteln, Muscheln schleifen und mit Leder arbeiten.
Wir können unterschiedliche Angebote machen und stehen für Fragen und Buchungen gerne zur Verfügung.
Das 2,5-stündige Programm (inkl. Pausen) kostet pro Kind 3 Euro, alle Begleitpersonen sind kostenfrei.